Ananas

  • Druckicon
von Dinkum (Eigenes Werk) [CC0], via Wikimedia Commons
Form, Farbe und Geschmack:

Großer Kiefernzapfen in rot-gelber oder grünlich-brauner, rauher Schale mit grünem Blattschopf. Fruchtfleisch gelb. Süß-säuerlicher Geschmack. Das ganze Jahr zu kaufen.

Nährwerte:

100 g / 57 Kilokalorien / 239 Kilojoule. Vitamin A und C. Calcium und Eisen, Bromelin = eiweißspaltendes Ferment.

Verwendung im Haushalt:

Kronenansatz abschneiden oder mit Ansatz, Frucht der Länge nach halbieren und in Viertel teilen. Strunkmitte abschneiden. Fruchtfleisch von der Schale trennen und quer in Scheiben schneiden. Bei Rohverzehr sehr geeignet als Hollywoodkur. Zu Frucht-, Gemüseund Fleischsalaten, zu Bowlen, Süßspeisen und als dekorative Beilagen. Verwenden Sie eine Scheibe Ananas als Zartmacher für Fleisch.

Nicht unter 5 Grad C lagern, sonst entsteheri durch Unterkühlung braune Flecken am Fruchtfleisch. Immer aufrecht lagern.

Das sollten Sie probieren: Ananas pikant

In Geflügel- oder Wild-, in Krabben- oder Hummersalat, unter grünem und Chicoree-, Endivie- und Rapunzelsalat, in Sellerieoder Gurkensalat mit anderen Gemüse- und Obstsorten gemischt, wirkt die Ananas stark aromaspendend. Auch in Sauerkraut gekocht, als Bratengarnitur, zu Grilladen, zu rohem Schinken oder auf Toast, mit Käse überbacken, wirkt sie immer wieder attraktiv.



Rezepte zum Thema "Ananas"

Wissensdatenbank

Sie suchen nach Informationen zu exotischen Früchten oder zur Zubereitungsart eines bestimmten Tees? Dann sind Sie hier goldrichtig!

Wissensdatenbank A-Z
Startseite    |    Impressum    |    AGB    |    Datenschutz    |    Netiquette    |    Kontakt    |    Newsletter