Ratatouille - Das Originalrezept

0.00 0 5 0
  (0)

Ratatouille - Das Originalrezept

Bild von: Alexios

  • Druckicon
  • Kommentaricon
  • Bild hinzufügen
  • mein Kochbuch
  • Emailicon
  • Feedbackicon
Portionen
250 gZucchini
1 klein.Aubergine
400 gTomaten
2 klein.Zwiebeln
rote Paprikaschote
gelbe Paprikaschote
Knoblauchzehen
2 StielBasilikum
3 StielThymian
3 StielOregano
2 Zweig/eRosmarin
3 Essl.Öl
3 Essl.Tomatenmark
125 mlGemüsebrühe
 Salz
 Pfeffer

Zubereitung

Ratatouille - Das Originalrezept

Ratatouille Original-Rezept aus Frankreich

Dieses Ratatouille-Rezept folgt der original Anleitung aus Frankreich. Sucht ihr nach einem einfachen Gemüseeintopf und wollt ein französisches Ratatouille selbst machen, werdet ihr mit diesem Rezept also viel Freude haben. Alles, was ihr braucht, sind einige Gemüsesorten, die vor allem im Sommer Saison haben, eine Hand voll Kräuter und ein bisschen Zeit.

1. Ratatouille-Rezept: Vorbereitung des Gemüsetopfs
Dieser einfache Gemüsetopf braucht dem französischen Originalrezept nach nur ein wenig Schneidearbeit. Zuerst werden die Zucchini, die Auberginen und die Tomaten gewaschen und geputzt. Dann schneidet ihr das Ganze in kleine Stücke. Das ist die leckere Grundlage dieses Ratatouille-Rezeptes.

2. Französisches Ratatouille als einfacher Gemüsetopf
Als nächstes nehmt ihr die Zwiebeln, schält diese und hackt sie für das Ratatouille in Würfel. Hiernach kommt der Knoblauch dran, den ihr ebenso schält und dann fein hackt. Bewahrt beide Zutaten getrennt auf, da das Knoblauch erst später ins Ratatouille kommt. Danach wascht ihr die Paprika, die ihr halbiert und von den Kernen entfernt. Nun werden die Paprika in kleine Stücke geschnitten. Sie sorgen später für Biss und Frische in diesem vegetarischen Gemüsetopf.

3. Kräuter für französisches Ratatouille
Wollt ihr mit frischen Kräutern kochen, dann braucht ihr Rosmarin, Oregano, Basilikum und Thymian. Nehmt das Rosmarin und hackt die Rosmarinnadeln in feine Stücke. Auch das Basilikum, Thymian und Oregano werden gezupft und grob gehackt. Diese Kräutermischung sorgt für das leckere Flair des original Ratatouille Rezeptes und eignet sich auch ideal für andere Variationen und Gemüsetopf-Rezepte.

4. Rezeptzutaten ab in die Pfanne
Nun kommt das Öl in die Pfanne. Dünstet die Paprikawürfel zusammen mit den Zwiebel für ca. fünf Minuten. Hiernach werden dem Rezept nach das Knoblauch sowie die Zucchini, Auberginen und Tomaten hinzugefügt. Rührt dann das Tomatenmark ein und lasst auch die Kräuter, die ihr zuvor feingeschnitten habt, mit dünsten.

5. Ratatouille schnell und lecker selbst gemacht
Jetzt wird die Pfanne gegart. Schaltet die Herdplatte auf Mittelhitze und lasst dem vegetarischen Gemüsetopf etwa 15 Minuten Garzeit. Gebt zuvor Brühe in das Ratatouille und schmeckt den leckeren Gemüsetopf während dem Garen mit Salz und Pfeffer ab.

Als leckere Beilage zu diesen französischen Ratatouille eignet sich Reis ideal. Auch Brot oder am besten französisches Baguette bietet sich als klassische Ratatouille-Beilage an.



0 Kommentare

Wollen Sie die Kommentarfunktion nutzen?
Um die Kommentarfunktion zu nutzen, müssen Sie sich registrieren.
Sie sind bereits registriert, dann melden Sie sich hier an.

Weitere leckere Rezepte

Rezept-Statistik

Verfasst von Alexios
Veröffentlicht am 29.09.2016
angesehen:209
gedruckt:13
versendet:0
gespeichert:

Reste verwerten

Sie haben noch Sachen im Kühlschrank die verbraucht werden müssen? Dann suchen Sie hier nach den passenden Rezepten!

Newsletter

Kostenlose Rezepte zum Nachkochen - Tragen Sie Sich jetzt für unseren Newsletter ein und erhalten jede Woche leckere Rezepte.

Startseite    |    Impressum    |    AGB    |    Datenschutz    |    Netiquette    |    Kontakt    |    Newsletter