Wirsing-Lasagne

0.00 0 5 0
  (0)

hier können Sie ihr eigenes Bild hinzufügen
  • Druckicon
  • Kommentaricon
  • Bild hinzufügen
  • mein Kochbuch
  • Emailicon
  • Feedbackicon
Portionen
300 gLasagne-Nudeln
 Salz
20 gMischpilze, getrocknet
1/8 Litr.Weisswein
Zwiebel
Knoblauchzehe
1 BundSuppengrün
150 gFrühstücksspeck (Bacon)
 - in dünnen Scheiben
2 Essl.Olivenöl
150 gRinderhackfleisch
500 gTomatenpüree
 Schwarzer Pfeffer
3 Essl.Butter oder Margarine
2 Essl.Mehl
0.375 Litr.Milch
 Muskat
 Zitronensaft
1 klein.Wirsing (je ca. 800 g)
 Fett für die Form
100 gParmesankäse; frisch
 - gerieben

Zubereitung

Wirsing-Lasagne

Die Lasagne-Nudeln portionsweise in viel sprudelndem Salzwasser etwa 5 Minuten kochen. Kurz in kaltes Wasser tauchen, dann behutsam auf ein feuchtes Küchentuch nebeneinander legen, damit die Nudeln nicht fest zusammenkleben. Die Pilze gut abbrausen, in dem Wein einweichen. Für die Tomatensauce Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein hacken. Das Suppengrün putzen und waschen, klein in Würfel schneiden. Die Hälfte vom Frühstücksspeck in Streifen teilen, übrige Scheiben beiseite legen. Speckstreifen in 1 EL heissem Olivenöl auslassen. Das Hackfleisch zufügen, unter Wenden krümelig braten. Die Zwiebel, Knoblauch sowie Suppengrün 5 Minuten mitdünsten. Schliesslich das Tomatenpüree zugiessen und alles bei geringer Hitze 20 Minuten schmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, vom Herd nehmen. Für die Bechamelsauce die Butter oder Margarine in einem Topf zerlassen, Mehl darüberstäuben, leicht anschwitzen. Milch einrühren, langsam aufkochen. Die Pilze abtropfen lassen (Wein auffangen!), fein hacken und mit dem Wein zur Bechamelsauce giessen. Mit wenig Salz, mehr Pfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen. 10 Minuten köcheln. Vom Wirsing die trockenen Aussenblätter entfernen. Den Kohlkopf in die einzelnen Blätter zerlegen, diese in kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren, eiskalt abschrecken, abtropfen lassen. Eine grosse Auflaufform fetten, mit einer Schicht Lasagne auslegen. Von jeder Sauce einige Löffel darüber verteilen, mit etwas geriebenem Parmesan bestreuen und einen Teil der Wirsingblätter einschichten. So fortfahren, bis alle Zutaten eingefüllt sind. Den Auflauf zum Schluss mit möglichst derben Wirsingblättern abdecken, mit Olivenöl einpinseln. Die beiseitegelegten Speckscheiben darauf legen, mit etwas Käse bestreuen. Den Auflauf in den vorgeheizten Ofen schieben, bei 175 Grad (Gas: Stufe 2) etwa 45 Minuten backen. Quelle: meine familie & ich Nr. 12/87 erfasst: Sabine Becker, 18. Mai 1997

Stichworte: Zutaten, Fleisch, Rind



0 Kommentare

Wollen Sie die Kommentarfunktion nutzen?
Um die Kommentarfunktion zu nutzen, müssen Sie sich registrieren.
Sie sind bereits registriert, dann melden Sie sich hier an.

Weitere leckere Rezepte

Stichwörter: Allgemein

Rezept-Statistik

Verfasst von Leckerchecker_Redaktion
Veröffentlicht am 24.02.2015
angesehen:120
gedruckt:41
versendet:0
gespeichert:

Reste verwerten

Sie haben noch Sachen im Kühlschrank die verbraucht werden müssen? Dann suchen Sie hier nach den passenden Rezepten!

Newsletter

Kostenlose Rezepte zum Nachkochen - Tragen Sie Sich jetzt für unseren Newsletter ein und erhalten jede Woche leckere Rezepte.

Startseite    |    Impressum    |    AGB    |    Datenschutz    |    Netiquette    |    Kontakt    |    Newsletter