Teufelskuchen

0.00 0 5 0
  (0)

hier können Sie ihr eigenes Bild hinzufügen
  • Druckicon
  • Kommentaricon
  • Bild hinzufügen
  • mein Kochbuch
  • Emailicon
  • Feedbackicon
Portionen

Zubereitung

Teufelskuchen

--720 g Margarine 720 g Zucker 12 Eier 640 g Mehl 12 Kakao 4 Backpulver MMMMM------------------------------1. FÜLLUNG-------- ------------------8 Eiweiss 600 g Puderzucker 600 g Kokosraspeln 400 Kokosfett MMMMM------------------------------2. FÜLLUNG--------------------------2800 ml Wasser 8 rote Götterspeise 20 Zucker MMMMM------------------------------3. FÜLLUNG--------------------------1500 ml Milch 8 Zucker 4 Puddingpulver Vanillegeschma 600 g Butter MMMMM--------------------- -------Schokoladenguß------------------------600 g Schokolade, bittere 200 g Kokosfett 4 Öl

Margarine und Zucker kräftig schlagen, mit den Eiern gut verrühren. Mehl, Kakao sieben und mit dem Backpulver dazugeben. Alles zu einem sehr cremigen Teig verrühren. Ein Kuchenblech mit Backpapier auslegen. An der offenen Seite einen hohen Rand falten. Den Teig ganz glatt aufstreichen und bei guter Mittelhitze backen. Heiß auf einen Kuchendeckel stürzen und das Papier abziehen. Auskühlen lassen. Alle Füllungen auf der glatten Teigunterseite nacheinander auftragen: Die Eiweiß cremig (nicht steif!) schlagen, den gesiebten Puderzucker und die Kokosraspeln untermischen. Kokosfett zerlassen, etwas abkühlen lassen und behutsam unterheben. Diese blütenweiße Kokosmasse auf den dunklen Teig streichen. Mit 700 ml Wasser (reduzierte Wassermenge!) Götterspeise nach Vorschrift zubereiten und kurz vor dem Gelieren behutsam auf die Kokosmasse auftragen. Erstarren lassen. Einen steifen Vanillepudding kochen (Milchmenge verringert!) und abkühlen lassen. Butter schaumig schlagen und den Pudding löffelweise dazugeben. Rühren. Die Buttercreme dünn auf die fest gewordene Götterspeise auftragen. Für den Schokoladenguß die Schokolade im Wasserbad schmelzen, das zerlassene Kokosfett und das Öl zufügen. Gut verrühren. Die möglichst kühle und feste Buttercreme behutsam damit überziehen. Der Kuchen mit seinen fünf Schichten unterscheidet sich in der Höhe nicht von den übrigen, denn alle Schichten müssen ganz dünn sein! Backzeit: 10- 15 Minuten Hitze: 180° -200° C Ein beliebter Kuchen, der nicht ganz so aufwendig ist, wie es zunächst aussieht. Mit seinem raffinierten Äußeren und dem feinen Geschmack hat er auf jedem Fest eine Chance.

Deutschland, Kuchen, Thüringen, :Notizen, :, (**), Gepostet, von:, Alfred, Jäger



0 Kommentare

Wollen Sie die Kommentarfunktion nutzen?
Um die Kommentarfunktion zu nutzen, müssen Sie sich registrieren.
Sie sind bereits registriert, dann melden Sie sich hier an.
Stichwörter: Kuchen

Rezept-Statistik

Verfasst von Leckerchecker_Redaktion
Veröffentlicht am 14.12.2014
angesehen:3
gedruckt:1
versendet:0
gespeichert:

Reste verwerten

Sie haben noch Sachen im Kühlschrank die verbraucht werden müssen? Dann suchen Sie hier nach den passenden Rezepten!

Newsletter

Kostenlose Rezepte zum Nachkochen - Tragen Sie Sich jetzt für unseren Newsletter ein und erhalten jede Woche leckere Rezepte.

Startseite    |    Impressum    |    AGB    |    Datenschutz    |    Netiquette    |    Kontakt    |    Newsletter