Kapern, kleine Gewürzkunde

0.00 0 5 0
  (0)

hier können Sie ihr eigenes Bild hinzufügen
  • Druckicon
  • Kommentaricon
  • Bild hinzufügen
  • mein Kochbuch
  • Emailicon
  • Feedbackicon
Portionen
 Kapern

Zubereitung

Kapern, kleine Gewürzkunde

Kapern sind geschlossenen Bluetenknospen des Kapernstrauches, die angetrocknet und in Salzwasser, manchmal auch in Essiglake oder in Öl eingelegt werden. Im Mittelmeerraum sind sie beliebt, auch wir schätzen ihr herbes, leicht bitter-würziges Aroma in vielerlei Gerichten, wie Königsberger Klopsen, Frikassee und Tatar, Eiergerichten, Salaten, Saucen, wie Remoulade und Vinaigrette.

Die Qualität der Kapern hängt von ihrer Grösse ab; die kleinsten, Nonpareills genannt, sind die feinsten, gefolgt von Surfines, Capucines und Capottes.

Kapern (auch angebrochene Gläser) können gut im Kühlschrank aufbewahrt werden, solange die Knospen von der Lake bedeckt sind. Sollte nicht mehr genügend Lake vorhanden sein, kann man etwas Salzwasser (oder Öl) angiessen - niemals jedoch Essig; er verdirbt die Kapern.



0 Kommentare

Wollen Sie die Kommentarfunktion nutzen?
Um die Kommentarfunktion zu nutzen, müssen Sie sich registrieren.
Sie sind bereits registriert, dann melden Sie sich hier an.

Weitere leckere Rezepte

Stichwörter: Allgemein

Rezept-Statistik

Verfasst von Leckerchecker_Redaktion
Veröffentlicht am 25.02.2015
angesehen:13
gedruckt:22
versendet:0
gespeichert:

Reste verwerten

Sie haben noch Sachen im Kühlschrank die verbraucht werden müssen? Dann suchen Sie hier nach den passenden Rezepten!

Newsletter

Kostenlose Rezepte zum Nachkochen - Tragen Sie Sich jetzt für unseren Newsletter ein und erhalten jede Woche leckere Rezepte.

Startseite    |    Impressum    |    AGB    |    Datenschutz    |    Netiquette    |    Kontakt    |    Newsletter