Wan-Tan-Blätter selbst machen

0.00 0 5 0
  (0)

hier können Sie ihr eigenes Bild hinzufügen
  • Druckicon
  • Kommentaricon
  • Bild hinzufügen
  • mein Kochbuch
  • Emailicon
  • Feedbackicon
Portionen
250 gFeines Weizenmehl
Eier
 ; Salz
 ; Wasser

Zubereitung

Wan-Tan-Blätter selbst machen

Wan-Tan-Blätter sind hauchdünne Platten aus Nudelteig, rund mit 8 cm Durchmesser oder eckig mit 10 cm Kantenlänge. Es gibt die Platten tiefgefroren zu kaufen.

Lassen Sie sie mit einem feuchten Tuch bedeckt auftauen, so trocknen sie nicht aus. Nicht benötigte Platten können Sie später wieder einfrieren.

Sie können Wan-Tan-Blätter auch selbst machen.

Das Wizenmehl mit den Eiern, Salz und einigen Tropfen Wasser zu einem glatten Nudelteig verkneten, 1/2 Stunde ruhen lassen.

Portionsweise mit einer Nudelmaschine oder auf einer leicht bemehlten Fläche wie einen Strudel hauchdünn ausrollen, 8 bis 10 cm groáe Quadrate ausschneiden.

Die Blätter stapeln, zuvor jedoch dünn mit Mehl bestäuben, damit sie nicht zusammenkleben. Unbedingt mit einem feuchten Küchentuch oder mit Klarsichtfolie abdecken, damit die Wan-Tan-Blätter nicht austrocknen und brüchig werden.



0 Kommentare

Wollen Sie die Kommentarfunktion nutzen?
Um die Kommentarfunktion zu nutzen, müssen Sie sich registrieren.
Sie sind bereits registriert, dann melden Sie sich hier an.

Weitere leckere Rezepte

Stichwörter: Aufbau Teig Wan-tan Chinesisch

Rezept-Statistik

Verfasst von Leckerchecker_Redaktion
Veröffentlicht am 14.01.2015
angesehen:23
gedruckt:10
versendet:0
gespeichert:

Reste verwerten

Sie haben noch Sachen im Kühlschrank die verbraucht werden müssen? Dann suchen Sie hier nach den passenden Rezepten!

Newsletter

Kostenlose Rezepte zum Nachkochen - Tragen Sie Sich jetzt für unseren Newsletter ein und erhalten jede Woche leckere Rezepte.

Startseite    |    Impressum    |    AGB    |    Datenschutz    |    Netiquette    |    Kontakt    |    Newsletter