Satarasch (Jugoslawisches Hirtengulasch)

0.00 0 5 0
  (0)

Satarasch (Jugoslawisches Hirtengulasch)

Bild von: Alexios

  • Druckicon
  • Kommentaricon
  • Bild hinzufügen
  • mein Kochbuch
  • Emailicon
  • Feedbackicon
Portionen
250 gSchnitzelfleisch vom
 - Schwein
250 gHammelfleisch
500 gRindfleisch zum Braten
 Mehl zum Überstäuben
6 Essl.Olivenöl
 Etwas Fleischbrühe
Zwiebeln
500 gKarotten
Rote Paprikaschoten
Grüne Paprikaschoten
Gelbe Paprikaschoten
Fleischtomaten
Knoblauchzehen
Peperoni
 Salz
1 Essl.Edelsüss-Paprika
1 Essl.Rosenpaprika
1 Teel.Kümmel
1 Teel.Basilikum
 Schwarzer Pfeffer
1 Essl.Zitronensaft
 Herber Rotwein
4 Essl.Saure Sahne
 Petersiliengrün

Zubereitung

Satarasch (Jugoslawisches Hirtengulasch)

Fleisch in dünne Streifen oder grobwürfelig schneiden. Mit Mehl leicht bestäuben und im heißen Öl von allen Seiten kräftig anbraten. Dann auf kleiner Flamme mit aufgelegtem Deckel etwa 30 Minuten kochen lassen, bis es fast gar ist. Bei Bedarf etwas Brühe zugießen, wenn zu wenig Eigensaft entsteht. Zwiebel in grobe Würfel, die Karotten in feine Scheiben und die Paprika in feine Streifen schneiden. Von den Paprikaschoten von jeder Farbe eine halbe Schote zurückbehalten, die fein gehackt und roh zu Garnierung benutzt werden. Die geschalten Tomaten in Viertel schneiden, den Knoblauch sehr fein hacken und die Peperoni in sehr feine Streifen schneiden. Dann das Fleisch aus dem Topf nehmen und warm stellen. Den Saft mit zum Fleisch gießen und eventuell noch etwas Öl nachfüllen. Das Gemüse leicht anbraten und kräftig würzen, nach Geschmack etwas Rotwein zugeben. Das Gemüse zugedeckt zirka 15 bis 20 Minuten ziehen lassen. Das vorgegarte Fleisch unter das Gemüse legen, die saure Sahne verschlagen und über das Satarasch geben. Stocken lassen. Beim Anrichten die fein gehackten Paprikastückchen und die fein gehackte Petersilie darüber- streuen.



0 Kommentare

Wollen Sie die Kommentarfunktion nutzen?
Um die Kommentarfunktion zu nutzen, müssen Sie sich registrieren.
Sie sind bereits registriert, dann melden Sie sich hier an.

Weitere leckere Rezepte

Stichwörter: Eintopf

Rezept-Statistik

Verfasst von Leckerchecker_Redaktion
Veröffentlicht am 06.01.2015
angesehen:24
gedruckt:4
versendet:0
gespeichert:

Reste verwerten

Sie haben noch Sachen im Kühlschrank die verbraucht werden müssen? Dann suchen Sie hier nach den passenden Rezepten!

Newsletter

Kostenlose Rezepte zum Nachkochen - Tragen Sie Sich jetzt für unseren Newsletter ein und erhalten jede Woche leckere Rezepte.

Startseite    |    Impressum    |    AGB    |    Datenschutz    |    Netiquette    |    Kontakt    |    Newsletter