Orangen-Ente

0.00 0 5 0
  (0)

hier können Sie ihr eigenes Bild hinzufügen
  • Druckicon
  • Kommentaricon
  • Bild hinzufügen
  • mein Kochbuch
  • Emailicon
  • Feedbackicon
Portionen
küchenfertige Ente (ca. 2
 - kg)
1 Teel.Wacholderbeeren
 Salz
 Pfeffer
unbehandelte Orangen
4 Essl.Honig
 evtl. 1 Tl. Soßenbinder

Zubereitung

Orangen-Ente

Ente innen und außen abspülen, gut trocken tupfen. Talgdrüse und das Fett in der Bauchöffnung abschneiden. 2 Orangen heiß waschen, die Schale sehr dünn abschälen, in ganz feine Streifen schneiden. Wacholderbeeren fein zerdrücken, mit Salz und Pfeffer mischen. Etwas Orangenschale zu den Gewürzen geben, die Ente damit innen und außen gut einreiben. Flügel unter den Rücken stecken, die Keulen zusammenbinden. Die Ente mit dem Rücken nach oben in einen Bräter legen. Den Saft einer Orange und 100 ml Wasser mischen, zur Ente gießen, im geschlossenen Bräter im Backofen braten.

Schaltung:

190 - 210°, 2. Schiebeleiste v.u.

170 - 190°, Umluftbackofen

ca. 45 Minuten

Ente herausnehmen. Den Sud entfetten, mit dem Saft 1 Orange, Orangenschale und 2 El. Honig verquirlen. Ente mit der Brust nach oben auf den Rost legen und mit der Fettpfanne zusammen in den Backofen schieben.

Schaltung:

175 - 180°, 2. Schiebeleiste v.u.

160 - 175°, Umluftbackofen

ca. 80 - 90 Minuten

Während des Bratens die Ente häufig mit dem Orangensud bestreichen. Nach und nach Ca.1/4 l Wasser in die Fettpfanne gießen. Die übrigen 3 Orangen heiß waschen. Satt 1/2 Orange auspressen, übrige Früchte in dünne Scheiben schneiden. Orangensaft und 2 El. Honig erhitzen, die Orangenscheiben darin 1 - 2 Minuten ziehen lassen. Bratensud mit Hilfe einer Bratenbürste und etwas heißem Wasser aus der Fettpfanne lösen, in einen Topf geben, das Fett mit einem Löffel abschöpfen, kurz einkochen lassen. Evtl. mit 1 Tl. Soßenbinder wenig binden, gut abschmecken. Die Ente mit den Orangenscheiben anrichten.

Dazu schmecken gedünsteter Stangensellerie und Herzogin-Kartoffeln.

306 g Eiweiß, 280 g Fett, 133 g Kohlenhydrate, 18573 kJ, 4433 kcal. Zubereitungszeit 100 Minuten



0 Kommentare

Wollen Sie die Kommentarfunktion nutzen?
Um die Kommentarfunktion zu nutzen, müssen Sie sich registrieren.
Sie sind bereits registriert, dann melden Sie sich hier an.

Weitere leckere Rezepte

Rezept-Statistik

Verfasst von Leckerchecker_Redaktion
Veröffentlicht am 29.01.2015
angesehen:77
gedruckt:28
versendet:0
gespeichert:

Reste verwerten

Sie haben noch Sachen im Kühlschrank die verbraucht werden müssen? Dann suchen Sie hier nach den passenden Rezepten!

Newsletter

Kostenlose Rezepte zum Nachkochen - Tragen Sie Sich jetzt für unseren Newsletter ein und erhalten jede Woche leckere Rezepte.

Startseite    |    Impressum    |    AGB    |    Datenschutz    |    Netiquette    |    Kontakt    |    Newsletter