Martinsgans mit Brot, Speck, Eier und Innereien gefüllt

0.00 0 5 0
  (0)

hier können Sie ihr eigenes Bild hinzufügen
  • Druckicon
  • Kommentaricon
  • Bild hinzufügen
  • mein Kochbuch
  • Emailicon
  • Feedbackicon
Portionen
Gans mit Innereien
31/2 kg-- a ca. bis
80 gSpeck
1/2 Zwiebel
1 Teel.Butterschmalz
Altbackene Brötchen
Eier
1/2 Tas. Milch
 Kräuter; (Petersilie, Dill
 -
 -- Schnittlauch, Beifuss)
 ;Jodsalz
 ;Pfeffer aus der Mühle
1 LiterGemüse- oder Fleischbrühe
 Wurzelgemüse; (Karotten,
 -- Sellerie, Lauch)

Zubereitung

Martinsgans mit Brot, Speck, Eier und Innereien gefüllt

Die Gans gut auswaschen und anschliessend mit einem Küchenkrepp trockentupfen. Die Brötchen in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.

Die feingehackte Zwiebel und den kleingeschnittenen Speck in Butterschmalz glasig dünsten und zusammen mit den Eiern unter die Brötchen mengen. Die Milch erhitzen und über die Semmelmasse giessen. Mit Jodsalz und Pfeffer würzen, mit den gehackten Kräutern bestreün und alles gut miteinander vermischen. Die kleingeschnittene Leber, das Herz und den Magen kurz anbraten und unter die Semmelmasse geben, nochmals gut vermengen. Diese Masse in die Gans füllen, gerade soviel, dass die Füllung nicht herausquillt.

Die Gans in einen Bräter geben, mit etwas Brühe angiessen und im Rohr bei 200 Grad anbraten. Das kleingeschnittene Wurzelwerk dazugeben, ebenso die restliche Brühe und bei 180 Grad ca. 1 bis 1 1/2 Stunden weiterbraten. Nach Ende der Garzeit die Gans aus dem Ofen nehmen, vierteln und zusammen mit Kartoffelklösschen und Rotkohl auf Tellern anrichten. Mit Bratenfond übergiessen.



0 Kommentare

Wollen Sie die Kommentarfunktion nutzen?
Um die Kommentarfunktion zu nutzen, müssen Sie sich registrieren.
Sie sind bereits registriert, dann melden Sie sich hier an.

Weitere leckere Rezepte

Rezept-Statistik

Verfasst von Leckerchecker_Redaktion
Veröffentlicht am 05.02.2015
angesehen:152
gedruckt:32
versendet:0
gespeichert:

Reste verwerten

Sie haben noch Sachen im Kühlschrank die verbraucht werden müssen? Dann suchen Sie hier nach den passenden Rezepten!

Newsletter

Kostenlose Rezepte zum Nachkochen - Tragen Sie Sich jetzt für unseren Newsletter ein und erhalten jede Woche leckere Rezepte.

Startseite    |    Impressum    |    AGB    |    Datenschutz    |    Netiquette    |    Kontakt    |    Newsletter